Magazin / Meldungen 

Kurzfilmprojekte können bis zum 20. Oktober Unterstützung bei der AG Kurzfilm beantragen

Filmemacher/innen können sich bei der AG Kurzfilm um Förderung bewerben und europäische Koproduktionspartner für ihr Kurzfilmprojekt finden.

Das European Short Film Co-production Forum Euro Connection wird auf dem Filmmarkt des Festival International du Court Métrage Clermont-Ferrand veranstaltet. Die Veranstaltung richtet sich an alle Produzenten, die ein Kurzfilmprojekt als europäische Koproduktion planen. Ziel der Euro Connection  ist es, die Zusammenarbeit von europäischen Produzenten, Förderern und Sendern voranzubringen.

Als eine der Partnerorganisationen ist die AG Kurzfilm in Kooperation mit German Films für die Koordination der Einreichungen aus Deutschland zuständig. Alle deutschen Projekte müssen bei der AG Kurzfilm eingereicht werden. Mittels einer internen Jury wird ein deutsches Projekte zur Teilnahme ausgewählt und der internationalen Jury der Euro Connection vorgeschlagen.

Kurzfilmprojekte können direkt bei der AG Kurzfilm eingereicht werden. Zusätzlich gibt es seit 2016 die Möglichkeit für Produzenten und interessierte Filmemacher aus Deutschland, die ihr Projekt beim Script Pitch des interfilm Festivals Berlin einreichen, dieses ebenfalls für die Auswahl zur Euro Connection anzumelden.

Voraussetzungen 

  • Das Projekt ist ein Kurzfilm (Animation, Spielfilm, Dokumentarfilm).
  • Die geplante Laufzeit beträgt nicht mehr als 40 Minuten.
  • Ein Teil der Finanzierung des Projektes muss gesichert sein (Drittmittel).
  • Der Produzent ist offen für eine europäische Koproduktion (Projekt ist dafür geeignet oder als solche angelegt).
  • Der Dreh bzw. die Produktion darf nicht vor Mai 2018 beginnen.

Filmemacher könnensich mit ihren Projekten noch bis zum 20. Oktober bei der AG Kurzfilm - Bundesverband Deutscher Kurzfilm bewerben.

Weitere Infos: http://www.ag-kurzfilm.de/de/networking.html