Magazin / Meldungen 

Eine App für mehr Bürgerbeteiligung testen

Beim EU-Projekt „smarticipate“ sind die Hamburgerinnen und Hamburger gefragt, eine smarte App für Bürgerbeteiligung zu testen. Der Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung lädt alle Interessierten ein, am zweiten „Smartathon“ am 10. November 2017 teilzunehmen und die Weiterentwicklungen der App vor Ort auszuprobieren.

Hamburg ist neben London und Rom eine von drei europäischen Pilotstädten, die das Projekt smarticipate mitgestalten. Die Grundidee von „smarticipate“ ist, dass die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger gemeinsam an Lösungen für urbane Aufgaben und Probleme arbeiten, indem die relevanten Daten allen zugänglich, verständlich und nutzbar gemacht werden.

Bisher sind Ideen, Erwartungen und Anforderungen von insgesamt 150 Bürgerinnen und Bürger aus Workshops im vergangenen Jahr in die digitale Anwendung eingeflossen. Sie haben einen wichtigen Beitrag zum Voranschreiten des Projektes geliefert. 

In der zweiten Runde der „smarticipate“-Workshops haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jetzt die Möglichkeit, die App am Anwendungsbeispiel „Baum“ zu erkunden und digital den Standort zu bestimmen, an dem ein neuer Baum gepflanzt werden soll. Dieser Vorschlag wird auf Basis der verfügbaren Infrastrukturdaten der Freien und Hansestadt Hamburg sofort online geprüft. Durch die smarticipateApp können die Anwender erkennen, ob der Standort geeignet ist oder ob der Vorschlag optimiert werden sollte. Im Anschluss werden im Workshop gemeinsam die Ergebnisse zusammengefasst, sowie die Bedienbarkeit und mögliche Einsatzgebiete der App diskutiert.

Dadurch soll Stadtplanung transparenter, Augenhöhe zwischen Laien und Experten hergestellt und die Umsetzbarkeit von Bürgerideen im Rahmen von Beteiligungsverfahren verbessert werden. „smarticipate“ setzt dabei auch auf das von der Stadtwerkstatt konzipierte Online-Beteiligungstool, das seit Anfang 2016 von der Stadt genutzt wird.

Teilnehmen können alle Hamburgerinnen und Hamburger, die gerne mit eigenen Ideen und Anregungen zur Verbesserung ihres Stadtteils beitragen möchten, Computerkenntnisse sind nicht erforderlich. Um Anmeldung unter http://geoportal-hamburg.de/smartathon-anwender bis zum 8. November wird gebeten.

„Smartathon 2.0 – Testen der smarticipateApp“
am Freitag, 10. November 2017
15 – 18 Uhr
im Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung
Neuenfelder Straße 19, 2110 Hamburg (S-Bahn Wilhelmsburg)