Magazin / Meldungen 
Überwachungskamera © Pixabay.com | CC-0

Videobeiträge für den Datenschutz Medienpreis DAME gesucht

Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. lädt zur zweiten Runde des Datenschutz Medienpreises (DAME) ein. Bis zum 01. November 2018 können sich wieder Filmschaffende, Produktionen, Video-Filmer, Jugendorganisationen, Medienschaffende, Kreative, Verbände und Initiativen mit langen oder kurzen Filmen, mit Spiel- oder Dokumentarfilmen, mit Video-Clips und Animations-Beiträgen um den Preis bewerben. Ziel der Auszeichnung ist es, Filme, Videos oder Clips zu prämieren, die die komplexen Inhalte von Datenschutz-Themen verständlich für eine Zielgruppe aufbereiten. Auch Jugendliche und Jugendgruppen können sich mit selbst gedrehten Videos oder Clips bewerben. 

Videos sind heute ein wichtiges Informationsmedium, nicht nur für junge Leute. Mit der DAME sollen Filmemacherinnen und Video-Autoren ermutigt werden, Datenschutz-Themen auf Video-Kanälen zu verbreiten und damit zur Aufklärung komplexer Datenschutz-Sachverhalte beizutragen.

Die Bewerbungsunterlagen erhalten Interessierte unter https://www.bvdnet.de/datenschutzmedienpreis/.

Für die Endrunde nominiert die fünfköpfige Wettbewerbs-Jury bis Ende Januar drei Einreichungen und lädt diese zur feierlichen Preis-Verleihung nach Berlin ein, wo sie den oder die Gewinner bekannt gibt. Die Gala findet im Rahmen der BvD-Verbandstage am 5. Juni 2019 statt. 

Der Jury DAME 2018 gehören an: 
Birgit Kimmel, Päd. Leitung  klicksafe.de, Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) 
Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) 
Frederick Richter, Vorstand Stiftung Datenschutz 
Thomas Spaeing, Vorstandsvorsitzender des BvD 
Barbara Thiel, Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen 

Für Rückfragen und Informationen wenden Sie sich an: 
Projektbüro Datenschutz Medienpreis (DAME) 
Telefon: +49 30 26 36 77 62 
E-Mail: datenschutzmedienpreis@bvdnet.de