Magazin / Meldungen 

MedienScouts Hamburg – Anmeldung ab sofort möglich

Medienbildung auf Augenhöhe - Schüler lernen von Schülern: Nach dem gewinnbringenden Konzept der Peer-to-Peer-Arbeit werden Schülerinnen und Schüler der siebten und achten Jahrgänge in verschiedenen medienpädagogischen Handlungsfeldern wie z.B. BigData, Cybermobbing oder dem Urheberrecht ausgebildet. Anschließend führen sie in ihren Schulen in den Jahrgängen 5 und 6 Workshops durch und werden dabei von zwei Begleitlehrkräften unterstützt. Der nächste Ausbildungsdurchgang startet am 1. Februar 2019. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

MedienScouts sind ausgebildete Experten für digitale Medien. Die Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse erwerben ihr Wissen in einem mehrtägigen Training und entwickeln mit Hilfe begleitender Lehrkräfte Workshops, die sie in den Jahrgängen 5 und 6 an ihrer Schule durchführen.
MedienScouts arbeiten in erster Linie präventiv zu den Bereichen:

  • Sicheres und faires Verhalten im Netz und in sozialen Netzwerken (wie z. B. WhatsApp, Snapchat oder Facebook)
  • Verantwortungsvoller und reflektierter Umgang mit dem Smartphone
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Cybermobbing
  • Neu in 2018 sind die Inhalte, die sich mit dem Thema „Problematischer Medienkonsum“ beschäftigen

 Die von der BSB und dem JIZ geförderte Maßnahme wird bereits zum neunten Mal durchgeführt. Auch im kommenden Jahr können in Zusammenarbeit des Trägers TIDE und des LI an bis zu acht weiteren Schulen MedienScouts etabliert werden. Interessierte Schulen finden dazu auf der Website des LI alle Informationen.