Magazin / Meldungen 
Kinder arbeiten am Computer

Bücherhalle Alstertal: "Mit dem Ferienpass erreichen wir eine noch breitere Öffentlichkeit"

Auch in diesem Jahr können Schülerinnen und Schüler in den Ferien Angebote aus dem Ferienpass besuchen. Mit dabei sind auch Veranstaltungen aus dem Bereich Medien: wie Games, Film, Radio, Internet, Programmieren. Das Mediennetz Hamburg stellt einige Angebote aus dem Bereich vor.

Mediennetz Hamburg: Stellen Sie sich doch mal kurz vor, wer sind Sie und was machen Sie?

Mein Name ist Joachim Kunde. Ich bin Diplom-Bibliothekar und durfte nach mehreren beruflichen Stationen in und um Hamburg im Jahre 2007 mit Eröffnung der Bücherhalle Alstertal hier die Bibliotheksleitung übernehmen. Die Bücherhalle Alstertal ist die größte Stadtteilbibliothek im Norden Hamburgs. Seit dieser Zeit hat sich bei den Bücherhallen, in der Gesellschaft und somit auch im Alstertal viel verändert: Das Medienverhalten der Besucher, die Ausleihtechnik und die Neuentdeckung der Bibliothek als Aufenthalts- und Lernort.

Mit welchem Angebot aus dem Bereich Medienbildung ist Ihre Einrichtung im Ferienpass in diesem Jahr vertreten?

Dieses Jahr sind wir mit dem Angebot „Spiele programmieren mit Scratch“ und einer Mitmachlesung zum Thema Magnetismus im Ferienpass vertreten. Die dreieinhalbstündige Scratch-Veranstaltung am 06.08. richtet in sich an Kinder im Alter von 8 – 11 Jahren. Die Kinder werden mit der einfachen Skriptsprache Scratch ans Programmieren herangeführt und erleben rasche Erfolgserlebnisse, wenn eigene Spielideen auf dem Bildschirm Realität werden.

Bei der Mitmachlesung „Jim Knopfs Perpetumobil“ mit Barbara Kranz-Zwerger dreht sich alles um Magnetismus und unsichtbare Kräfte. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer stoßen auf ihrer Fahrt über das weite Meer auf den Magnetfelsen. Sie reparieren den Magneten und erfinden das Perpetumobil. Diese Veranstaltung richtet sich an Kinder ab 8 Jahren und findet statt am 02.08. von 16 – 17.30 Uhr. Begleitet wird die Veranstaltung von der Initiative „Mint – Zukunft schaffen“ Diese Initiative will zu einer positiven Einstellung von jungen Menschen, Eltern, Lehrkräften sowie einer breiten Öffentlichkeit zu MINT beitragen und setzt schon bei der frühkindlichen Bildung an. MINT ist die Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik.

Beide Veranstaltungen waren nach kurzer Zeit ausgebucht. Dies zeigt, dass es im Umfeld der Bücherhalle ein an digitalen Themen und MINT interessiertes Publikum gibt. Die Bücherhalle Alstertal nimmt dies auf und hat sich in den vergangenen Jahren erfolgreich in diesem Bereich positioniert. So vergibt z.B. seit mehr als 10 Jahren eine Kinderjury den „Kindersoftwarepreis TOMMI“. Ab sofort können Kinder im Alter von 6 – 13 Jahren sich wieder bewerben.

Welche Kompetenzen in Sachen Medienbildung können die Teilnehmenden bei Ihrem Angebot erwerben?

Mit diesen beiden Veranstaltungen werden Kompetenzen in den Bereichen Informatik und Naturwissenschaften vermittelt bzw. Interessen geweckt. Diese Felder sind in unserem Veranstaltungsportfolio auch noch relativ neu und nehmen einen immer breiteren Raum ein. Natürlich finden bei uns auch zahlreiche Veranstaltungen statt, die Lesekompetenz fördern sollen.

Welche Bedeutung hat der Ferienpass für Sie bzw wie wichtig ist es, dass Sie mit Ihrem Angebot dort im Ferienpass vertreten sind?

Mit dem Ferienpass erreichen wir eine noch breitere Öffentlichkeit als mit unseren sonstigen PR-Instrumenten. So können wir auch den Teilen der Bevölkerung das Angebot der Bücherhallen präsentieren, die vielleicht noch nie oder schon lange nicht mehr eine öffentliche Bibliothek besucht haben. Da wir nur wenige Veranstaltungen im gedruckten Ferienpass veröffentlichen können, suchen wir für den Ferienpass die unserer Meinung nach interessantesten heraus. Leider sind diese Veranstaltungen nach kurzer Zeit ausgebucht, so dass wir nicht alle Wünsche erfüllen können. Aber dies ist ja ein guter Nachweis für die Effektivität des Ferienpasses und den großen Bedarf an Ferienveranstaltungen.

Vielen Dank für das Interview!