Magazin / Meldungen 

Final call für den Deutschen Nachwuchsfilmpreis 2019

up-and-coming geht in die Verlängerung: Einreichungen für den Deutschen Nachwuchsfilmpreis sowie den Bundes-Schülerfilm-Preis 2019 sind noch bis zum 30. August möglich.

Ein letztes Mal lädt up-and-coming junge Talente bis 27 Jahre ein, sich am diesjährigen Wettbewerb um den Deutschen Nachwuchsfilmpreis sowie den Bundes-Schülerfilm-Preis zu beteiligen: Noch bis zum 30. August können sie ihre Arbeiten ins Rennen um eine der begehrten Auszeichnungen schicken, die am 24. November zum Abschluss des 15. Internationalen Film Festivals Hannover vergeben werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Reglement und Einreichungen — das Wichtigste in Kürze

up-and-coming ist ein zweistufiger Wettbewerb: Aus allen Einreichungen wählt die unabhängige Vorauswahl-Jury zunächst um die 200 Arbeiten aus, die im November entweder im deutschen oder im internationalen Wettbewerbsprogramm präsentiert werden. Alle ausgewählten Filme sind automatisch für eine der drei Auszeichnungen nominiert, die zum Abschluss des Festivals verliehen werden. Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Live-Jury. Teilnehmen können junge Talente, die zwischen sieben und 27 Jahre alt sind und allein oder in einer Gruppe Filme hergestellt haben; entscheidend ist das Alter im Entstehungsjahr. Der Wettbewerb ist hinsichtlich Genre, Thema und Filmlänge offen; Einreichungen für das Festival 2019 müssen jedoch nach dem 1. Januar 2018 fertiggestellt worden sein. Die Teilnahme an up-and-coming ist kostenlos. Hier geht es zum vollständigen Reglement sowie zur Einreichung, wahlweise auf filmfestivals4you oder FilmFreeway.

Die Produzenten-Patenschaften beim Deutschen Nachwuchsfilmpreis 2019

Mit Jonas Dornbach (Komplizen Film), Lutz Heineking, jr. (eitelsonnenschein) sowie Philipp Käßbohrer und Matthias Murmann (bildundtonfabrik) konnte up-and-coming erneut drei gleichermaßen erfahrene wie engagierte Professionals für die Produzenten-Patenschaften gewinnen. Bis zum nächsten Festival im Jahr 2021 werden sie den diesjährigen Preisträger*innen mit Rat und Tat zur Seite stehen und sie bei der Realisierung neuer Projekte begleiten und unterstützen. Die Produzenten-Patenschaften, die aufstrebende mit professionellen Filmschaffenden zusammenbringen, fördern die jungen Talente nachhaltig — eines der Kernanliegen von up-and-coming. Der Deutsche Nachwuchsfilmpreis wird drei Mal vergeben. Die Auszeichnungen sind gleichwertig und mit jeweils 2.000 Euro dotiert; Preisstifter ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Der Bundes-Schülerfilm-Preis: Auszeichnung besonders kreativer schulischer Filmarbeit und Ansporn für die Allerjüngsten

Ob im Unterricht, in AGs oder im Rahmen von Projekttagen oder -wochen: Schüler*innen experimentieren heute in vielen Lernbereichen mit filmischen Ausdrucksformen. Öffentliche Anerkennung und neue Motivation sowohl für die Allerjüngsten als auch die engagierten Lehrkräfte schenkt der Bundes-SchülerfilmPreis. Die Auszeichnung, mit der eine herausragende Arbeit gewürdigt wird, die im Kontext von Schule entstanden ist, ist eine gemeinsame Initiative des Internationalen Film Festivals Hannover und des BMBF; sie steht allen Altersgruppen offen und ist mit 1.000 Euro dotiert.

Seit 1982 gibt das Internationale Film Festival Hannover einer ganz jungen Generation von Filmemacher*innen eine erste Möglichkeit, sich zu profilieren. Mit kontinuierlich steigenden Teilnehmerzahlen zählt die Biennale zu den weltweit führenden künstlerischen Nachwuchs-Filmfestivals. Zuletzt gingen über 3.000 Einreichungen aus 54 Ländern ein. An up-and-coming 2017 beteiligten sich 21 deutsche sowie 14 internationale Hoch- und neun deutsche Auslandsschulen; für den Bundes-Schülerfilm-Preis bewarben sich 79 Schulen aus allen Teilen des Landes. Die Auszeichnung wird neben dem Deutschen Nachwuchsfilmpreis und dem International Young Film Makers Award zum Abschluss des Festivals verliehen, das in diesem Jahr vom 21. bis 14. November um Kulturzentraum Pavillon stattfindet. Förderer von up-and-coming sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung, die nordmedia und die Stadt Hannover.

15. Internationales Film Festival Hannover up-and-coming 2019

Einreichungen: bis 30. August 2019
Mehr Informationen, Reglement & Teilnahmeunterlagen: up-and-coming.de
Festival: 21. bis 24. November 2019
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover