Magazin / Meldungen 

Schülerzeitungswettbewerb der Länder 2020: Onlineförderpreis geht an den Hamburger Eulenblog

Der Schülerzeitungswettbewerb der Länder 2020 wurde auch in diesem Jahr mit einer Preisveranstaltung – in digitaler Form - feierlich beendet, um die besten Schülerzeitungen Deutschlands zu präsentieren und ihre Arbeit zu würdigen. Der Eulenblog der Beruflichen Schule für Medien und Kommunikation in Hamburg erhielt den Onlineförderpreis in der Kategorie der Berufsschulen.

Aufgrund der Corona-Pandemie war in der Wettbewerbsrunde 2019/20 alles anders. Der Abschluss der diesjährigen Runde unter der Schirmherrschaft des Bundesratspräsidenten Dietmar Woidke konnte leider nicht feierlich im Bundesrat stattfinden. Trotz allem wurden die 29 Gewinnerredaktionen und ihre herausragende Arbeit in den letzten Wochen geehrt: Neben dem Preisgeld beinhaltete der Gewinn dieses Jahr den Erhalt eines Gewinnerpaketes mit Geschenken und die Teilnahme an einer digitalen Workshop-Woche, organisiert von der Jugendpresse Deutschland und der Friedrich-Ebert-Stiftung. Unter dem Motto „Junges Engagement“ wurde die praktische Schülerzeitungsarbeit gefördert sowie Einblicke in verschiedene gesellschaftliche Themen geboten. 

Die Workshop-Woche ist heute zu Ende gegangen - mit der Veröffentlichung des Wettbewerbsvideos zur Runde 2020, das die Gewinnerredaktionen präsentiert und ihre Arbeit durch namenhafte Journalist*innen und Partner*innen des Wettbewerbs auszeichnet. 

Das Wettbewerbsvideo ist ab jetzt auf dem YouTube-Kanal der Jugendpresse Deutschland zu finden, unter https://www.youtube.com/user/Jugendpresse!

Besonders in einem Jahr, wo alles anders läuft als erwartet, ist es wichtig das Engagement der Schülerzeitungen zu würdigen. „Es ist unglaublich wichtig, die tollen Leistungen der Schülerzeitungen sichtbar zu machen und zu sagen: Das trägt zu einer demokratischen Schulkultur bei und dazu, dass die Stimme von Mitschüler*innen gehört wird.“, so Helene Fuchs, Bundesvorständin der Jugendpresse Deutschland. 

Mehr Infos unter: https://jugendpresse.de/