Magazin / Meldungen 

Jetzt anmelden für JMS - Journalismus macht Schule

Schulen und Lehrkräfte, die im Unterricht das Berufsbild und das Selbstverständnis von Journalistinnen und Journalisten sowie die Bedeutung des Journalismus für die freie Gesellschaft diskutieren lassen wollen, können sich an die "Gesellschaft für Medienkultur und Qualitätsjournalismus" in Hamburg wenden. Die aus Stiftungsgeldern finanzierte gemeinnützige Unternehmergesellschaft (UG) ist bei Professor Volker Lilienthal am Lehrstuhl für Praxis des Qualitätsjournalismus an der Universität Hamburg angesiedelt und vermittelt geeignete Journalistinnen und Journalisten an Gymnasien, Stadtteilschulen und Berufsschulen.

Zu einem frei zu vereinbarenden Termin kommen die Journalistinnen und Journalisten (in der Regel für eine Doppelstunde) in den Unterricht und sprechen mit den Schülerinnen und Schülern über Journalismus und Medien, gerne auch über benachbarte Themen wie Social Media, Cybermobbing, Fake News und Verschwörungslegenden. Journalismus als Beruf kann dabei ebenso thematisiert werden wie die Finanzierung von Medien und die Frage von Abhängigkeiten.

Interessierte Lehrerinnen und Lehrer, die Schulen besuchen möchten, können sich an diese Mailadresse wenden: schule@message-online.com. Ansprechpartnerin dort ist Frau Kathrin Fromm.

Weitere Informationen: https://journalismus-macht-schule.org/