Magazin / Meldungen 

Hamburger Projekte gewinnen Mixed Up- Preis

Am Freitag, den 16. September 2011, wurde in Köln der Mixed Up- Preis für die gelungene Umsetzung von Bildungsangeboten für Kinder und Jugendliche an zwei Hamburger Projekte verliehen. Die beiden Gewinner sind die Elbstation Akademie und der Motte e. V.

Die Elbstation Akademie betreibt, in Kooperation mit der Stadtteilschule am Hafen und anderen Hamburger Schulen in spartenübergreifenden Medienprojekten nachhaltige Sprach-, Schreib- und Lesförderung und begleitet bildungsbenachteiligte Jugendliche auf dem Weg ins Berufsleben. Ihr Motto dabei lautet: Kulturelle Vielfalt wird zur Normalität und Vielsprachigkeit und interkulturelle Kompetenz zur Stärke!
Die Hamburger Einrichtung "Motte e. V. " gewann in Verbindung mit diversen Hamburger Schulen den Jugendjurypreis für das Projekt "Ohrlotsen". Durch kritisch reflektierende und künstlerisch-ästhetische Arbeit mit auditiven Medien werden hier Kinder zur Partizipation an öffentlicher Meinungsbildung angeregt und setzen eigene künstlerische Ausdrucksformen in Hörspielen um. Der Preis wurde von der Jugendjury für besondere Partizipation und Schülerbeteiligung an das Projekt vergeben.

Projekte