Akteur*innen / Institutionen 

Stabsstelle Digitalisierung an der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB)

Die Stabsstelle Digitalisierung ist an den Staatsrat der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) in der Behördenleitung angebunden. Seit ihrer Einrichtung im Februar 2018 wird sie vom Chief Digital Officer der Behörde für Schule und Berufsbildung geleitet.

Zu den Aufgaben der Stabsstelle Digitalisierung gehört die strategische Steuerung der Digitalisierung in der Schulbehörde und den nachgeordneten Einrichtungen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in den Aktivitäten zur Digitalisierung und digitalen Bildung in den allgemeinbildenden Schulen.

Die Stabsstelle Digitalisierung führt neben den ministeriellen Aufgaben zudem operative Projekte durch mit dem Ziel, Impulse für den Linienbetrieb im Tätigkeitsbereich der Behörde für Schule und Berufsbildung bereitzustellen. Hierzu gehörten u.a. die in Kooperation mit der Joachim Herz Stiftung durchgeführten Projekte digital.learning.lab (in Zusammenarbeit mit der TU Hamburg) sowie Digital macht Schule. Weiterhin werden übergreifende digitale pädagogische Projekte wie die Einführung eines zentralen Lernmanagementsystems für alle staatlichen allgemein- und berufsbildenden Schulen und für das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung in der Stabsstelle geführt.

Die Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung ist für die staatliche Schulbildung und die Berufsausbildung in Hamburg zuständig. Sie ist Aufsichtsbehörde für das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, die Staatliche Jugendmusikschule, die Hamburger Volkshochschule, das Jugendinformationszentrum, die Landeszentrale für Politische Bildung sowie über staatliche Zuwendungen an mehreren Bildungseinrichtungen beteiligt.

Adresse / Kontakt

Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburger Str. 31 , 22083 Hamburg

Email: stabsstelle-digitalisierung@bsb.hamburg.de