Magazin / Meldungen 

„Annabelles Anker“ kommt auf die Leinwand!

Der junge Hamburger Regisseur Martin Czaja zeigt seinen zweiten Kurzfilm am 27. Juni 2015 im Abaton-Kino

Vor knapp einem Jahr veröffentlichte das Mediennetz Hamburg einen Aufruf zur finanziellen Unterstützung des Kurzfilmprojektes „Annabelles Anker“ des jungen Regisseurs Martin Czaja. Wir freuen uns, denn nun ist es so weit: „Annabelles Anker“ feiert Premiere.

Am Samstag den 27. Juni 2015 sind alle Interessierten eingeladen, im Abaton-Kino zusammenzukommen und an der Erstaufführung des Kurzfilm der zwei Hamburger Filmemacher, Martin Czaja und Tobias Gerginov, teilzunehmen. Filmbeginn ist um 11:30 Uhr, ab 12:00 Uhr können Fragen an das Team gestellt werden.

Zur Erinnerung:

In "Annabelles Anker" geht es um eine junge Frau, die ohne Vater aufgewachsen ist und ihr ganzes Leben mit den Folgen zu kämpfen hat. Sicherheit findet sie beim Schreiben ihres Blogs, in welchem sie ihren Gedanken und Gefühlen freien Lauf lassen kann. Die virtuelle Welt ist für sie zu einer Art Flucht geworden und auf der Suche zu sich selbst verliert sich Annabelle immer mehr in ihrer Emotionalität und Psyche. Doch dann passiert etwas, das ihr Leben für immer verändern wird.

Adressen